zurück

Wahr und Unwahr

Wahr ist, daß H. Schick öfters mal die Tonlage ändert, unwahr ist jedoch, daß er sich immer noch im Stimmbruch befindet.

Wahr ist, daß C. Blauth viele Kinder hat, unwahr ist jedoch, daß er noch nie etwas von Verhütung gehört hat.

Wahr ist, daß R. Albert täglich ein Mittagsschläfchen hält, unwahr ist jedoch, daß er dies tut um seinen Rausch auszuschlafen.

Wahr ist, daß G. Bach- Dohna ein Faible für die sexuellen Hintergründe der Grimm’s Märchen hat, unwahr ist jedoch, daß sie in ihrem Religionsunterricht als Schneewitchen verkleidet schon einmal sieben kleine Schüler vernascht hat.

Wahr ist, daß A. Bitsch in seinen wilden Jahren aktiver Backsteinschmeißer war, unwahr ist jedoch, daß er ursprünglich Maurer werden wollte.

Wahr ist, daß H. Bösen geschieden ist, unwahr ist jedoch, das dies damit zusammenhängt, das ihr Ex ein Latexfetischist war.

Wahr ist, daß S. Carbon Französisch unterrichtet, unwahr ist jedoch, daß sie ihre Französischkenntnisse auch zu Hause anwendet.

Wahr ist, daß C. Gassenmeier Ballettunterricht nimmt.Unwahr ist jedoch, daß er ein Verhältnis mit seinem Trainer hatte.